Letzte Aktualisierung: um 21:28 Uhr
Partner von  

Jungfernflug

Die Cessna Sky Courier fliegt

Textron größtes je angebotene Flugzeug ist zum ersten Mal geflogen. Die Testpiloten zeigten sich mit dem Mischling aus Passagier- und Frachtflieger zufrieden.

Plötzlich geht alles schnell. Im März verkündete Textron den Abschluss erster Triebwerkstests. Doch die Corona-Krise führte zur Zwangsbeurlaubung von etwa zwei Dritteln der Belegschaft und so war der für dieses Jahr geplante Erstflug der Cessna 408 Sky Courier plötzlich unsicher.

Doch am Sonntag (17. Mai) hob das neue Flugzeugmodell das erste Mal ab. Zwei Stunden und 15 Minuten lang überprüften die Testpiloten erstmals Flugleistung, Stabilität, Avionik sowie die Steuerung in der Luft, bevor sie das zweimotorige Propellerflugzeug wieder auf dem Beech Field Airport bei Wichita im Bundesstaat Kansas zurückbrachten. Nach dem Jungfernflug zeigten sich die Piloten der Sky Courier sehr zufrieden.

Piloten sind zufrieden

«Es war besonders beeindruckend zu sehen, wie stabil sich das Flugzeug bei Start und Landung verhielt», sagte Testpilot Corey Eckhart. Insgesamt fünf Prototypen sollen künftig in der Luft wie am Boden an der Zulassung von Textrons gemessen an der Passagierkapazität bisher größtem Flugzeug mitwirken, sagt der Konzern in einer Mitteilung. Der amerikanische Hersteller und Besitzer der Marke Cessna hat mit Fedex bereits einen großen Kunden für die Sky Courier. Der Logistikriese orderte insgesamt 50 Exemplare der Cessna 408.

Als Frachter ist die Sky Courier für drei LD3-Standardcontainer mit einem Gewicht von maximal 2,7 Tonnen ausgelegt. Eine große Seitentür soll eine schnelle Beladung ermöglichen. Textron bietet das Flugzeug ohne Druckkabine auch als Passagierflieger mit Platz für 19 Fluggäste auf. Diese Variante weist je eine Tür für die Reisenden und die Piloten auf, um schnelles Einsteigen zu ermöglichen.

Konkurrenz für Twin Otter und Dornier 228

Als Passagierflieger tappt die Sky Courier dabei in ein umkämpftes Gebiet: Die PZLM M28 Skytruck, Let L-410, Dornier 228, Harbin Y-12 oder De Havilland Canada DHC-6 Twin Otter bedienen seit Jahrzehnten den Markt für zweimotorige Turboprobflieger mit Sitzplätzen zwischen 17 und 19 Passagieren.

Sehen Sie in der oben stehenden Bildergalerie Aufnahmen des Erstflugs der Cessna Sky Courier.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.