Letzte Aktualisierung: um 16:11 Uhr
Partner von  

408 Sky Courier

Die größte Cessna soll nächstes Jahr fliegen

Mit der Cessna 408 Sky Courier baut Textron sein bisher größtes Flugzeug. Der erste Prototyp des Multifunktionsfliegers nimmt jetzt Gestalt an.

Sie ist das größte Modell, das Textron je angeboten hat. Vor zwei Jahren kündigte der amerikanische Konzern mit großer Luftfahrtsparte mit der Cessna 408 Sky Courier den Bau eines 19-plätzigen Passagierflugzeuges an, das auch als Frachter dienen kann. Mit maximal 14 beziehungsweise 15 Plätzen waren die Cessna Caravan und Beechcraft King Air 350 ER zuvor die größten Modelle in seinem Angebot.

Jetzt hat Textron im Werk Wichita Rumpf und Tragflächen des ersten Prototyps verbunden. Damit liegt der Hersteller im Plan für einen Erstflug der Cessna 408 Sky Courier im kommenden Jahr. Mit dem Zusammenbau der beiden größten Bauteile habe man «einen anderen Meilenstein» genommen, so Programmchef Chris Hearne in einer Mitteilung. Das Design als Hochflügler mit robuster Struktur gebe dem Turbopropflieger «hervorragende Betriebs- und Leistungsmerkmale für sein vielfältiges Einsatzprofil».

Passagier, Fracht oder beides

Der neue Flieger ist der erste von Textron, der sich explizit auch an etwas größere Fluglinien richtet. Die Cessna Sky Courier gibt es in zwei Grundvarianten. Die Passagierversion kann 19 Fluggäste aufnehmen. Sie weist je eine Tür für die Reisenden und die Piloten auf, um schnelles Einsteigen zu ermöglichen und besitzt keine Druckkabine. Der Frachter ist für 3 LD3-Standardcontainer mit einem Gewicht von maximal 2,7 Tonnen ausgelegt. Damit man ihn schnell beladen kann, besitzt er eine große Seitentür. Daneben ist eine Kombiversion erhältlich.

Textron dringt mit der Cessna 408 Sky Courier in einen bereits gut besetzten Markt ein. Sie ist aber das erste von Grund auf neu entwickelte Flugzeug. Zu den Konkurrenten gehören die auf der Antonov An-28 basierende PZL M28 Skytruck (18 Passagiere, Erstflug 1984), die tschechische Let L-410 (19 Passagiere, 1969), die Dornier 228 (19 Plätze, 1981), die chinesische Harbin Y-12 (17 Passagiere, 1982) und als Klassiker die De Havilland Canada DHC-6 Twin Otter (19 Passagiere, 1969).

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie Aufnahmen vom Bau des Prototyps sowie Computerskizzen der Cessna 408 Sky Courier und ihrer Kabine.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.