Letzte Aktualisierung: um 22:35 Uhr

F-WWBZ

Der zweite Airbus A321 XLR ist flügge

Im Juni absolvierte der Langstrecken-A321-Neo den Erstflug. Jetzt ist auch die zweite Testmaschine in der Luft. Dieser Airbus A321 XLR unterscheidet sich vom ersten.

Der Nummer eins ist seit drei Monaten in der Luft. Am 15. Juni hob der erste Airbus A321 XLR zu seinem Erstflug ab. Der Jet mit der Seriennummer 11000 und dem Kennzeichen F-WXLR absolviert seither das Testprogramm für den A321 Neo mit Langstreckenfähigkeiten. Dutzende von Flügen hat er schon hinter sich gebracht.

Jetzt hat auch die zweite Testmaschine den Erstflug absolviert. Sie trägt das Kennzeichen F-WWBZ und die Seriennummer 11058. Der Airbus A321 XLR flog am Freitag (23. September) von Hamburg-Finkenwerder nach Toulouse.

Anpassungen beim Zusatztank

In einem Punkt unterscheiden sich die beiden Testmaschinen. Während der erste Airbus A321 XLR Leap-1-A-Triebwerke von CFM International besitzt, ist der zweite mit PW1100G von Pratt & Whitney ausgestattet. Kunden haben also eine Auswahl.

Der A321 XLR wird ab 2024 an Fluggesellschaften ausgeliefert. Dank eines neuen Tanks im Rumpf hinter den Tragflächen, dem Rear Center Tank, wird er 20 Prozent mehr Treibstoff als der A321 LR fassen können und über eine Reichweite von 8700 Kilometern verfügen. Wegen Einwänden der Aufsichtsbehörden musste Airbus zuletzt den Zusatztank leicht anpassen.