Letzte Aktualisierung: um 13:09 Uhr
Partner von  

Speziallackierung für Dash 8

Luxair zeigt zweiten Street-Art-Flieger

Nach einer Boeing 737 hat die Fluglinie auch eine Dash 8 mit farbenfrohen Street-Art-Motiven verziert. Sie wird für Luxair ab sofort in Europa unterwegs sein.

Im Hinblick auf den Neustart nach der Corona-Pause präsentierte Luxair im Juli zwei Speziallackierungen. Sie sollten ausdrücken, dass man «diese schwierigen Monate hinter sich lasse» und wieder sicher reisen könne. Als erster Flieger wurde damals Boeing 737-800 mit dem Kennzeichen LX-LGU vom Luxemburger Street-Art-Künstler Sumo verziert.

Nun wurde auch die De Havilland Canada Dash 8-400 mit dem Kennzeichen LX-LQA vorgestellt, die mit den farbenfrohen, fröhlichen Motiven von Sumo verziert ist. Sie wird ab sofort zu europäischen Zielen unterwegs sein. Die Boeing 737 dagegen fliegt zu ferner liegenden Badezielen.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie Aufnahmen der Spezialbemalungen von Luxair.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.