Letzte Aktualisierung: um 12:34 Uhr

Podcast Luftraum

Condors A330 Neo ist im Dienst – und jetzt?

Condors erster Airbus A330 Neo ist nach Mauritius abgehoben. Damit startet für den Ferienflieger eine neue Ära. Was ändert sich dadurch?

Präsentiert von
Condor

A330 Neo von Condor: Jetzt unterwegs.

Acht Jahre arbeitete man bei Condor an der Erneuerung der Langstreckenflotte. Und jetzt ist es so weit: Der erste Airbus A330 Neo der deutschen Ferienairline ist abgehoben. Der Flug führte am Dienstag (27. Dezember) nach Mauritius. 18 Airbus A330-900 ersetzen die Boeing 767 der Fluggesellschaft.

Der deutsche Ferienflieger freut sich über Einsparungen von 15 bis 20 Prozent gegenüber den älteren Flugzeugen. Zusätzlich fassen die A330 Neo mehr Reisende als die Boeing 767. Und sie bieten mehr Komfort. Die Kabine ist komplett neu. In der Business Class gibt es zudem in der ersten Reihe eine kleine Innovation, die die Sitze zu einer Art Mini First Class machen.

Wie geht es weiter?

Im aktuellen Podcast «Luftraum» reden Christopher Scheffelmeier und Chefredakteurin Laura Frommberg über die neue Kabine von Condor, ebenso wie über die Zukunft, die Condor bevorsteht – gerade auch mit der neuen Schwester Marabu.

Abonnieren Sie den Podcast Luftraum von aeroTELEGRAPH mit Christopher Scheffelmeier auch gleich:
auf Spotify
auf Apple Podcasts
auf Google Podcasts