Letzte Aktualisierung: um 21:54 Uhr
Partner von  

Eigener Technikbetrieb

Condor wartet künftig Airbus-Jets in Düsseldorf

Der deutsche Ferienflieger hat sein Angebot in Düsseldorf ausgebaut. Jetzt wartet er auch seine Airbus A320 und A321 am Flughafen - in einem eigenen Technikbetrieb.

Condor

Hangar in Düsseldorf: Hier wartet Condor künftig A320 und A321.

Condor hat sich eine Fläche von 7400 Quadratmeter im Hangar 7 am Flughafen Düsseldorf gesichert. Darauf finden drei Kurz- und Mittelstreckenflugzeuge Platz. Daneben mietete der Ferienflieger Lagerflächen, Büros und Werkstätten in einem angrenzenden Anbau für zehn Jahre an. Alles zusammen ist der neue Wartungsstandort, an dem künftig alle in Deutschland registrierten Airbus A320 und A321 von Thomas Cook gewartet werden.

«Wir haben die Anzahl unserer stationierten Flugzeuge in Düsseldorf zuletzt von vier auf neun aufgestockt Damit sind wir die zweitgrößte Fluggesellschaft am Flughafen. Es ist daher ein logischer Schritt für uns, mit dem eigenen Wartungsbetrieb mitzuwachsen, um auch vor Ort vertreten zu sein», kommentiert Condor-Manager Christian Schmitt. Mit dem Wartungsstandort entstehen rund 100 Arbeitsplätze davon 80 für Mechaniker und Technikexperten. Ein erstes Flugzeug wird am Standort bereits überholt. Im Sommer 2019 soll der Betrieb richtig hochgefahren sein.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.