Letzte Aktualisierung: um 8:52 Uhr

Nachfolge für 747

Cargolux ordert bis zu 16 Boeing 777-8 F

Dass die Frachtfluggesellschaft aus Luxemburg dem Airbus A350 F die kalte Schulter zeigt, steht jetzt endgültig fest. Cargolux hat ihre Bestellung bei Boeing festgezurrt.

Boeing

Boeing 777-8 F in Cargolux-Farben: Der Frachter ist die kleinere Version der 777X.

Es war keine Bestellung. Und auch keine Absichtserklärung, wie man sie aus der Luftfahrt kennt. Niemand nannte Zahlen. Bei der Farnborough Airshow im Juli sagte Cargolux-Chef Richard Forson nur: «Der 777-8-Frachter ist die bevorzugte Lösung für den Ersatz unserer 747-400 und Cargolux freut sich auf die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Boeing.»

Einerseits war das weniger konkret als erwartet. Anderseits war es doch eine wichtige Ansage. Denn mit ihr wurde klar, dass Cargolux Boeing treu bleibt und nicht umsteigt auf den Airbus A350 F. Den neuen Airbus-Frachter hatte die Frachtfluggesellschaft aus Luxemburg schon früh befürwortet sich genau angesehen – aber dann doch nicht gewählt.

Cargolux gesellt sich zu Lufthansa und Qatar

Jetzt zurrt Cargolux ihr Geschäft mit dem amerikanischen Flugzeugbauer detailliert und offiziell fest. Am Mittwochnachmittag (12. Oktober) teilten die Airline und der Hersteller mit, dass sie einen Auftrag für zehn 777-8 F feierlich unterzeichnet haben, mit der Option auf sechs weitere der Flugzeuge. Sie sollen die Boeing 747-400 F der Airline ersetzen.

In Boeings Orderbuch war die feste Bestellung der zehn Flugzeuge bereits im September in der Kategorie der ungenannten Kunden eingegangen. Die anderen beiden bekannten Kunden des neuen Boeing Frachters sind Lufthansa Cargo mit sieben fest bestellten Exemplaren und Qatar Airways mit einer festen Order für 34 Jets und Optionen für 16 weitere.

Airbus mit weniger Exemplaren, aber mehr Kunden

Airbus hat für den A350 F weniger fest bestellte Exemplare, aber mehr Kunden: Air France erhält vier, die Air Lease Corporation sieben, der Schifffahrtsriese CMA CGM vier, Etihad Airways sieben, Silk Way West Airlines zwei und Singapore Airlines sieben. Insgesamt macht das 31 Flugzeuge für sechs Kunden.

Cargolux, die nun bei Boeing geordert hat, ist Europas größte reine Frachtfluggesellschaft. Sie betreibt eine Flotte von 14 Boeing 747-8 F und 15 Boeing 747-400 F. Das weltweite Cargolux-Netz deckt mehr als 75 Destinationen im Linienfrachtverkehr ab und bietet Voll- und Teilcharterdienste an.