Letzte Aktualisierung: um 8:17 Uhr

Ankündigung

Cargolux lässt Airbus links liegen und will Boeing 777-8 F

Erfolg für Boeing: Cargolux bleibt den Amerikanern treu und will deren neuen Frachter. Dabei sah es eigentlich anders aus.

Boeing

Boeing 777-8F in Cargolux-Farben: Schlappe für Airbus.

Wenn Airbus oder Boeing bei Luftfahrtmessen mit Kunden in ihre Chalets laden, heißt das eigentlich: Hier wurde gerade ein Vertrag unterzeichnet. Die Veranstaltung von Boeing und Cargolux hingegen fiel da aus dem Rahmen. Eine konkrete Order verkündeten die Unternehmen nicht. «Der 777-8 Frachter ist die bevorzugte Lösung für den Ersatz unserer 747-400 und Cargolux freut sich auf die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Boeing», sagte Richard Forson, Präsident und Geschäftsführer von Cargolux, lediglich.

Dennoch ist das eine große Sache. Denn die Frachtairline war die erste Unterstützerin des Konkurrenzproduktes Airbus A350 F. 2019 hatte Forson im Gespräch mit aeroTELEGRAPH gesagt, Airbus habe «mit dem A350 eine sehr gute Plattform für einen Frachter». Damals gab es noch gar keine Cargo-Variante des A350.

Vorführflüge von Airbus

Auch hat Airbus den Frachter den Luxemburgern ziemlich sicher schon schmackhaft zu machen versucht. Als ein Airbus A350-1000 mit dem Kennzeichen F-WMIL am 20. und 21. Oktober letzten Jahres Testflüge über Toulouse und Umgebung absolvierte, hatte der Flugverfolgungsdienst Flightradar24 dies als Cargolux-Flüge markiert. Laut internen Quellen war eine Delegation von Cargolux im Airbus-Hauptquartier zu Besuch und ließ sich den Flieger vorführen, der die Basis für den A350 F bildet.

Seither hat sich aber offenbar einiges geändert, und entsprechend bitter dürfte die Ankündigung von Cargolux und Boeing für die Europäer sein – wenngleich die Formulierung «bevorzugte  Lösung» natürlich auch eine Hintertür offen lässt.

Lange Partnerschaft mit Boeing

Für Airbus wäre es ein prestigeträchtiger Auftrag gewesen, weil Cargolux seit jeher eine treue Boeing-Kundin ist. Die Fluggesellschaft ist die größte reine Frachtairline Europas und auch die größte Betreiberin von Boeing-Großraumfrachtern in Europa mit einer kombinierten Flotte von insgesamt 30 747-400 und 747-8.

Die Partnerschaft zwischen Boeing und Cargolux besteht seit fast 50 Jahren. 1973 erhielt die Airline ihren ersten Douglas DC-8 Frachter, bevor sie 1977 mit der Auslieferung ihrer ersten 747, einer 747-200 mit dem Namen City of Luxembourg, in das Jumbo-Zeitalter eintrat.