Letzte Aktualisierung: 5:08 Uhr

Terrorgefahr

Bundespolizei erhöht Alarmstufe an deutschen Flughäfen

Unbekannte haben den Flughafen Stuttgart ausspioniert - aus terroristischen Motiven. Darum wurde die Sicherheit an allen deutschen Airports verschärft.

Bundespolizei

Bundespolizei: Verschärfte Sicherheitsmaßnahmen.

In Stuttgart wurden am Mittwochabend die Sicherheitsmaßnahmen massiv verschärft. Zuvor war bekannt geworden, dass zwei Männer den Flughafen der Hauptstadt des Bundeslandes Baden-Württemberg ausgespäht haben. Vor einer Woche waren die beiden bereits in Paris Charles de Gaulle aufgefallen, als sie Fotos vom Terminal gemacht hatten. Es soll sich um einen Vater und einen Sohn aus Nordrhein-Westfalen handeln.

Offenbar haben die deutschen Behörden zuvor einen Tipp vom marokkanischen Geheimdienst bekommen, wie der TV-Sender ARD berichtet. Im deutsch-französischen Grenzgebiet seien Terroristen unterwegs, die einen Selbstmordanschlag an einem Flughafen planten, so die Warnung. Der Hinweis sei sehr konkret gewesen.

Alle Flughäfen betroffen

Die sucht inzwischen im Südwesten Deutschlands nach insgesamt vier Personen, wie die Nachrichtenagentur DPA schreibt. Unter ihnen soll sich eine Person befinden, die als islamistischer Terrorverdächtiger eingestuft werde. Derweil wurde an allen deutschen Flughäfen die Alarmstufe erhöht, wie die Zeitung Bild schreibt.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.