Letzte Aktualisierung: um 18:08 Uhr
Partner von  

Vor Aufhebung des Groundings

Boeing will im Dezember wieder 737 Max ausliefern

Die Aufhebung des Groundings dauert noch etwas länger. Doch bereits in wenigen Wochen könnte Boeing wieder erste 737 Max an Kunden übergeben.

Boeing

Boeing 737 Max: Wohl ab Anfang 2020 wieder in der Luft.

Boeing hat derzeit viele Probleme. Eines der drängendsten ist, dass der Flugzeugbauer seit März keine 737 Max mehr ausliefern kann. Damit trockneten wichtige Einnahmeströme aus – immerhin ist der Kurze- und Mittelstreckenflieger sein bestverkauftes Modell. Zugleich fallen hohe Kosten an, weil die weiterhin mit einer Rate von 42 pro Monat produzierten Flieger geparkt werden müssen.

Der amerikanische Flugzeugbauer hat daher ein großes Interesse daran, bald wieder 737 Max ausliefern zu können. Bei der Übergabe an den Kunden fließt ein großer Teil des Kaufpreises auf Boeings Konto. Und nun sieht es danach aus, als dass es bald wieder losgehen könnte. Man erwarte, schon ab Mitte Dezember wieder 737 Max ausliefern zu können, so Boeing am Montag (11. November).

Grounding dauert länger

Die Aufhebung des Flugverbots wird allerdings länger dauern. Nachdem Boeing zuletzt Februar als Ziel angegeben hatte, nennt der Hersteller nun Januar als wahrscheinlichen Termin für die Aufhebung des Groundings, zumindest in den USA. Bis alle geparkten 737 Max an Kunden übergeben worden sind, wird es zudem viele Monate dauern.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.