Letzte Aktualisierung: um 11:19 Uhr

Vor allem kleinere Jets

Boeing erwartet große Nachfrage nach Umbaufrachtern

Der amerikanische Flugzeugbauer erwartet in Europa für die Zukunft eine sehr überschaubare Nachfrage nach großen Frachtjets. Anders sieht es bei Umbaufrachtern aus.

Boeing

Boeing 737, umgebaut zum Frachter: Kleinere Frachtflieger passen gut zum Online-Handel.

8705 neue Flugzeuge werden die europäischen Fluggesellschaften bis 2040 laut Boeings Langzeitausblick benötigen. Aber nur rund ein Prozent oder 85 Stück davon sind Frachter, wie die Präsentation der Studie vergangene Woche zeigte. Warum aber ein so niedriger Wert trotz des aktuellen Cargo-Booms und des wachsenden Onlinehandels?

Die Antwort lautet Umbaufrachter oder im Englisch Converted Freighters, also Passagiermaschinen, die zu Frachtern umgerüstet werden. Sie erfreuten sich zuletzt immer größerer Beliebtheit, etwa auch bei Lufthansa, die sich mindestens zwei umgebaute Airbus A321 beschafft. Und der Trend wird sich laut Boeing fortsetzen.

Die meisten Umbaufrachter sind kleiner

Neben 85 benötigten neuen Frachter werden bis 2040 in Europa laut dem Flugzeugbauer nämlich 315 Umbaufrachter gebraucht. Im Vergleich zum Vorkrisenjahr 2019 sei der Anteil der umgebauten Flugzeuge am Frachterbedarf noch einmal leicht gestiegen, erklärte Boeing  aeroTELEGRAPH.

Boeing sagt einen Bedarf von 85 neuen Großraumfrachtern voraus. Bei den Umbaufrachtern rechnet der Konzern mit einer Nachfrage nach 245 Kurz- und Mittelstrecken- sowie 70 Großraumjets. Der Ausblick zeigt, dass der Trend zu kleineren Frachtflugzeugen in Form von umgebauten Boeing 737 und Airbus A321 wohl erst so richtig Fahrt aufnimmt.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.