Letzte Aktualisierung: 12:45 Uhr

Veca Airlines

Billigairline aus El Salvador stellt Betrieb ein

Aus für die vor rund zwei Jahren gestartete Billigfluglinie Veca Airlines aus El Salvador. Sie hat den Betrieb eingestellt.

Veca Airlines

AIrbus A319 von Veca Airlines: Das letzte verbleibende Flugzeug steht am Boden.

Die Informationen auf der Webseite sind derzeit wegen «Wartungsarbeiten» nicht mehr abrufbar. Doch es hat einen ganz anderen Grund, dass Veca Airlines online auf Tauchstation geht. Die Billigairline aus El Salvador hat den Betrieb eingestellt. Das berichtet die Zeitung El Diario de Hoy. Das Unheil begann vor einigen Tagen als die Leasingfirma Aercap einen Airbus A319 von Veca Airlines zurückforderte – wegen unbezahlter Raten.

Das Management will sich nun drei Monate Zeit geben, das Unternehmen zu sanieren und dann neu zu starten. Veca (Vuelos Económicos Centroamericanos) startete Ende 2014 und verband El Salvador mit anderen mittelamerikanischen Staaten. Die Flotte bestand ehemals aus zwei A319.

 



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.