Letzte Aktualisierung: um 9:42 Uhr
Partner von  

Darlehen

Baden-Württemberg hilft Flughafen Friedrichshafen

Der Bodensee Airport braucht 17 Millionen Euro. Nun hat auch Baden-Württemberg definitiv Ja zur Unterstützung gesagt.

People's

Piste des Flughafens Friedrichshafen:  Die Finanzierung ist vorerst gesichert.

Immer und immer wieder mussten die Gesellschafter dem Flughafen Friedrichshafen in den vergangenen Jahren frisches Geld zukommen lassen. Zuletzt sagten sie ihm im November 2017 13,6 Millionen Euro zu – über drei Jahre verteilt. Mit dem Geld will der Bodensee Airport teurere bestehende Kredite ablösen und «sicherheitsrelevante Investitionen» finanzieren. Später wurde bekannt, dass die Summe nicht ausreicht, und der Bedarf wurde auf 17,4 Millionen veranschlagt.

Die beiden größten Anteilseigner, die Stadt Friedrichshafen und der Landkreis Bodenseekreis (je 39,38 Prozent der Anteile), sagten schnell Ja zur Erhöhung. Das Bundesland Baden-Württemberg (5,74 Prozent) zierte sich dagegen zunächst. Doch nun hat auch das Land zugestimmt und dem defizitären Flughafen Friedrichshafen insgesamt eine Million Euro zugesagt. Das Geld fließt dem Airport in der Form eines Darlehens zu.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.