Letzte Aktualisierung: um 18:59 Uhr

30 Jahre Wien - Tirana

Als Austrian Airlines die Flüge aufnahm, grasten noch Kühe neben der Piste

Vor 30 Jahren startete sie als eine der ersten westlichen Fluggesellschaften Flüge nach Tirana. Heute ist die Verbindung eine der wichtigsten für den Umsteigeverkehr bei Austrian Airlines.

Mit

Über 40 Jahre lang wurde Albanien von Diktator Enver Hoxha regiert. Repression, Abschottung und Armut prägten die Ära. Nach seinem Tod im Jahr 1985 war das Land finanziell ausgeblutet und wurde von der kommunistischen Partei mehr schlecht als recht weitergeführt. Das führte zu einer gigantischen Emigrationswelle.

Dennoch gab es damals schon Unternehmen, die an eine Zukunft für Albanien glaubten – auch in der Luftfahrt. So ging Tyrolean Airways ein Joint-Venture mit dem staatlichen Unternehmen Albtransport ein und gründete 1992 Albanian Airlines. Diese Kooperation hielt aber nicht lange, zu undurchsichtig waren die Verhältnisse vor Ort.

Heikle Begegnungen möglich

In die Bresche sprang Austrian Airlines. Am 3. November 1993 setzte eine aus Wien kommende McDonnell Douglas MD-87 der österreichischen Nationalairline am Flughafen Tirana auf. Er bestand damals aus einer Piste, einem Rollweg und einem viel zu kleinen Vorfeld. Da die Grünflächen damals gleichzeitig auch als Weidefläche für Kühe und Ziegen genutzt wurden, konnte es für die Crews durchaus zu heiklen Begegnungen kommen.

Nachdem Albanian Airlines ihre Flüge nach Wien einstellte, war Austrian Airlines ab Frühjahr 1994 alleine auf der Strecke unterwegs, wobei sowohl De Havilland Canada Dash 8, Fokker 70 und 100 und Airbus A320 und A321 zum Einsatz kamen. Aus den ursprünglich drei Flügen pro Woche wurden inzwischen bis zu 17.

Deutlich mehr Passagiere als vor der Pandemie

Damals wie heute ist gerade der Umsteigeverkehr nach Europa und Nordamerika via das AUA-Drehkreuz Wien besonders wichtig. Die Passagierzahlen des Flughafen Tirana, der heute zu einem der modernsten Flughäfen der Region zählt, bestätigt den positiven Trend: Während im gesamten Jahr 2019 noch 187.257 Passagiere zwischen Tirana und Wien flogen, zählte man bis diesen Oktober schon 209.297 Passagiere.

Aktuell hält Austrian Airlines einen 87-prozentigen Marktanteil bei den Verbindungen zwischen Tirana und Wien, Wizz Ar kommt auf 13 Prozent.