Letzte Aktualisierung: um 7:05 Uhr
Partner von  

Mille Miglia

Etihad verkauft Vielfliegerprogramm zurück an Alitalia

Nach drei Jahren steigt die Golfairline wieder aus. Etihad verkauft ihre Mehrheit am Treueprogramm Mille Miglia zurück an Alitalia.

Simeon Lüthi/aeroTELEGRAPH

Dreamliner von Etihad: Die Golfairline mistet in ihrem Portfolio weiter aus.

Mille Miglia ist wieder vollständig im Besitz von Alitalia. Die italienische Fluggesellschaft hat 75 Prozent des Vielfliegerprogramms von der Etihad Aviation Group zurückgekauft, wie sie am Dienstag (18. Dezember) bekannt gab. Mit über fünf Millionen Mitgliedern ist es eines der größten Treueprogramme in Italien.

Etihad hatte den 75-Prozent-Anteil an Mille Miglia im Februar 2015 gekauft. Der Schritt war Teil der Rekapitalisierung der kriselnden italienischen Fluggesellschaft. Damals wurde ein Kaufpreis von rund 112,5 Millionen Euro offengelegt. Wie viel die Golfairline nun für ihre 75 Prozent von Alitalia bekommen hat, wird nicht verraten.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.