Letzte Aktualisierung: um 16:55 Uhr

Boeing 737 Max und Airbus A321 Neo

United will bis zu 200 neue Flugzeuge kaufen

Die amerikanische Fluggesellschaft hat Lust auf Shopping. United plant offenbar eine Bestellung von 200 neuen Kurz- und Mittelstreckenfliegern bei Airbus und Boeing.

United Airlines

Boeing 737 Max von United: Die Airline will Nachschub. Viel Nachschub.

Erst kürzlich hat die amerikanische Fluggesellschaft ihre Bestellung um 25 Exemplare aufgestockt. 188 Exemplare der 737 Max stehen seither für sie reserviert in den Orderbüchern von Boeing. Doch dabei dürfte es nicht bleiben. Wie die Nachrichtenagentur Reuters schreibt, plant United eine große neue Bestellung.

Rund 150 zusätzliche Boeing 737 Max will United gemäß dem Bericht in Auftrag geben. Bisher hat die Fluglinie die Varianten 737 Max 8, Max 9 und Max 10 bestellt. Bestätigen will sie freilich noch nichts. Zu Gerüchten nehme man keine Stellung, so ein Sprecher.

Chancen der Marktneuordnung nutzen

Doch nicht nur Boeing soll zum Handkuss kommen. United plant gemäß dem Bericht auch eine große Bestellung bei Airbus. Bis zu 50 A321 Neo sollen die Amerikaner gemäß Reuters wollen. 2019 haben sie bereits einmal 50 A321 Neo geordert, allerdings in der Langstreckenversion A321 XLR.

Stimmt der Bericht, würde United insgesamt 200 Flugzeuge bestellen. Einen Grund für die Shoppinglust gibt es durchaus.  Die Erholung nach dem Corona-Stillstand und Chancen nutzen, die sich durch die Neuordnung des Marktes ergeben, kann man nur mit genügend Fliegern. Aus diesem Grund hat auch Southwest Airlines diese Woche ihre Order für 737 Max um 34 Jets aufgestockt.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.