Letzte Aktualisierung: um 16:11 Uhr
Partner von  

Airbus A350 gegen Boeing 787

Air France und KLM machen Fliegertausch

Was bisher ein Gerücht war, ist nun bestätigt worden. Air France und KLM tauschen offene Orders für Airbus A350 und Boeing 787.

Air France

Der erste Airbus A350 von Air France: KLM gibt ihre Oder an die Franzosen ab.

Am Sonntag hat KLM ihre erste Boeing 787-10 erhalten. Acht weitere große Dreamliner werden folgen, sieben aus einer eigenen Bestellung und einer von einer Leasinggesellschaft. Daneben besitzt die niederländische Fluggesellschaft bereits 13 Exemplare der mittelgroßen Variante 787-9. Doch dabei wird es nicht bleiben. Denn Schwester Air France gibt sechs von ihr bestellte 787-9 an KLM weiter. Insgesamt bekommen die Niederländer also 28 Dreamliner.

Auf der anderen Seite gibt KLM die von ihr bestellten sieben Airbus A350-900 an Air France ab. Die Franzosen bekommen ihr erstes Exemplar des Langstreckenfliegers im Frühherbst, 20 weitere folgen danach. Insgesamt werden sie also am Ende 28 A350 besitzen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.