Anna Baumbach

Anna Baumbach

Redakteurin. – Geboren 1982. Studierte an der Kölner Journalistenschule und an der Uni Köln VWL und Politik. Zu aeroTELEGRAPH fand sie über ihre Liebe zu fernen Ländern – trotz leichter Flugangst. Wenn sie im Urlaub nicht an weißen Stränden liegt, kämpft sie auf einem Segelboot im Ijsselmeer mit Wind und Wetter.




Das Drama von Überlingen

Am 1. Juli 2002 ereignete sich eines der schlimmsten Flugzeugunglücke im deutschen Luftraum: Eine Tupolev Tu-154 und eine Boeing 757 stießen über dem Bodensee zusammen. 71 Menschen starben. Mehr


Der Mammut-Umzug von München

Vor 25 Jahren wurde der neue Flughafen im Erdinger Moos eröffnet. Der Umzug von Riem zum neuen Flughafen München verlief vorbildlich – der Weg dahin war aber nicht problemlos. Mehr


Als Ford noch Flugzeuge baute

Henry Ford ist bekannt als Auto-Pionier. Doch auch in der Luftfahrt hat der Amerikaner viel bewegt. Mit seinen Trimotoren gingen Fliegerlegenden wie Charles Lindbergh und Amelia Earhart in die Luft. Mehr




Das fliegende Denkmal

Mehr als 80 Jahre – so ein Jubiläum erleben wohl nur die wenigsten Flugzeuge. Geschafft hat das die Junkers Ju 52. Die Tante Ju wurde in den 1930er-Jahren gebaut und fliegt noch heute. Mehr





Die Concorde war mehr als ein Flugzeug

Kaum ein Flugzeug verkörperte den technischen Fortschritt so wie die Concorde: Der Flug zwischen London und New York dauerte nur noch drei Stunden – halb so lange wie mit einem normalen Jet. Vor vierzig Jahren wurde der kommerzielle Betrieb aufgenommen. Mehr




Tragischer Fliegerheld mit Doppelleben

Als der 25-jährige Charles Lindbergh 1927 nach 33 Stunden, 30 Minuten und 30 Sekunden Flugzeit in Paris landete, wurde der unbekannte Postflieger zum Nationalheld. Sein Leben wurde durch den Ruhm auf den Kopf gestellt. Mehr



Wie das Essen ins Flugzeug kam

Matschige Nudeln, verkochtes Gemüse und Hähnchen, das nach Pappmaché schmeckt – Flugzeugessen hat nicht den besten Ruf. Ein Rückblick auf die letzten knapp hundert Jahre Essen über den Wolken. Mehr