Letzte Aktualisierung: um 7:47 Uhr
Partner von  

Flughafen Stockholm

Wettersimulation gibt Vorgeschmack auf Reiseziel

Für all jene, die schon mal nach dem Flug ausgestiegen sind und ihre Entscheidung für den Wollmantel bereut haben, naht die Rettung: Am Flughafen Stockholm bekommen Passagiere einen Vorgeschmack auf ihr Reiseziel.

Wer derzeit vom Flughafen Stockholm Arlanda fliegt, kann einen besonderen Service genießen: In drei sogenannten Klimaportalen können Passagiere schon mal vorfühlen, wie das Wetter an ihrem Zielort ist. Die Portale nutzen Windgeneratoren und Temperaturregler, um das Klima etwa in der Wüste oder in einer Großstadt zu simulieren.

Yvonne Boe, Kommunikationsmanagerin des Airports, beschreibt den Simulator als «direkte Verbindung zur ganzen Welt», die den Passagieren helfe, sich auf ihre Reise vorzubereiten. «Es ist ein Vorgeschmack auf das, was einen im Zielland erwartet. So wissen die Passagiere, ob sie sich vielleicht lieber noch einen warmen Pulli oder eine Sonnenbrille besorgen sollten.»

Klimaportale sind voller Erfolg

Die silbrig glänzenden Boxen stehen seit dem 29. Mai am Flughafen Stockholm. Die Aktion wird Ende August beendet. Nach Angaben des Flughafens waren die Klimaportale ein voller Erfolg: Allein in den ersten zwei Wochen hätten rund 2000 Besucher den Service genutzt.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.