Letzte Aktualisierung: 11:49 Uhr

Lufthansa schwach, Swiss stark

Wer über dem Atlantik am meisten Sprit spart

Eine Studie zeigt, welche Fluglinien zwischen den USA und Europa am effizientesten mit ihrem Treibstoff umgehen. Das Schlusslicht kommt aus Großbritannien.

Wer Treibstoff effizient einsetzt, spart Geld und schont die Umwelt. So hat der International Council on Clean Transportation ICCT nun untersucht, welche Fluglinien 2017 bei Direktflügen zwischen den USA und Europa die größte Treibstoffeffizienz vorweisen konnten. Der Spitzenreiter ist klar der Billigflieger Norwegian Air Shuttle.

Die Norweger brachten es im Durchschnitt auf 44 Passagierkilometer pro Liter Treibstoff. Ein Passagierkilometer entspricht der Beförderung eines Fluggastes über die Distanz von einem Kilometer. Das heißt, Norwegian transportierte mit einem Liter Treibstoff 44 Fluggäste einen Kilometer weit beziehungsweise einen Passagier 44 Kilometer weit.

20 Airlines im Vergleich

Auf dem letzten Platz der Rangliste befindet sich British Airways. Die Fluggesellschaft erreichte nur 27 Passagierkilometer je Liter Kerosin. Auf dem vorletzten Rang landete Lufthansa mit 30 Passagierkilometern hinter United Airlines mit 31 Personenkilometern.

Für die Untersuchung nahm die gemeinnützige Organisation ICCT die 20 Fluggesellschaften mit der größten Kapazität auf Nonstop-Flügen zwischen den USA und Europa unter die Lupe. Die Ergebnisse sind Schätzungen, die jedoch auf detaillierten Daten beruhen, etwa vom Bureau of Transportation Statistics des Verkehrsministeriums der USA.

Boeing 787 vs. Boeing 747

Jeweils 33 Passagierkilometer standen zu Buche bei Aeroflot, Alitalia, Aer Lingus, Austrian und American Airlines. 34 Passagierkilometer erreichten SAS Scandinavian Airlines, Delta Air Lines, Iberia und Icelandair. Den größten Einfluss auf die Treibstoffeffizienz hatten laut ICCT die Verbrauchswerte des jeweiligen Flugzeugtyps sowie die Dichte der Bestuhlung.

Während Norwegian in Sachen Flugzeugtyp am häufigsten die Boeing 787-8 einsetzte, war es bei British Airways die deutlich ältere Boeing 747-400 und bei Lufthansa der ältere Airbus A340-600.

Welche Airlines es hinter Norwegian in die Top fünf schafften und damit besser abschnitten als alle anderen bisher Genannten, sehen Sie in der oben stehenden Bildergalerie.

Wer sich die ganze Studie im Detail anschauen möchte, kann sie sich hier herunterladen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.