Letzte Aktualisierung: 4:52 Uhr
Partner von

Wieder Startverschiebung?

Weiterhin Probleme beim BER

Immer noch Schwierigkeiten beim deutschen Hauptstadtflughafen: Der Aufsichtsrat berichtet von weiteren Mängeln beim Brandschutz. Eine Eröffnung könnte sich im schlimmsten Fall weiter verzögern.

Flughafen Berlin Brandenburg

Flughafen BER: Kabel und die Brandmeldeanlage machen Probleme.

Noch am Donnerstag (7. März) klang Engelbert Lütke-Daldrup ziemlich zuversichtlich. Oktober 2020 werde definitiv das Datum bleiben, an dem der neue Berliner Flughafen BER eröffnet wird, so der Flughafenchef bei einer Pressekonferenz anlässlich neuer Verbindungen in die USA. Doch nun gibt es ein neues Hindernis. Wie der Aufsichtsrat des BER mitteilt, wurde er vom TÜV informiert, «dass es bei den Kabelgewerken und der Brandmeldeanlage noch zahlreiche Mängel gibt.»

Zu 100 Prozent scheint man sich nicht sicher, dass der Eröffnungstermin eingehalten werden kann. «Ausführlich wurde die Frage behandelt, ob und in welchem Ausmaß Verzögerungen bei der Fertigstellung dieser Gewerke zu erwarten sind», heißt es in einer Pressemitteilung. Die Geschäftsführung habe über verbindliche Zusagen der zuständigen Dienstleister über konkrete Fortschritte bis Ende des ersten Quartals berichtet. «Wenn diese eingehalten werden, dürfte die Terminierung der für den Sommer anstehenden Wirkprinzipprüfungen nicht beeinträchtigt sein.» Viel Zeit bleibt also nicht. Der letzte Arbeitstag des ersten Quartals ist der 29. März.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.