Letzte Aktualisierung: um 10:53 Uhr
Partner von  

Flottenumbau

WDL Aviation setzt auf gebrauchte E190

Der Kölner Charterflieger erneuert seine Flotte. Flugzeuge von Embraer sollen die alten BAE 146 ersetzen.

Embraer

E190, hier im Bild neu von Embraer: WDL sucht gebrachte Exemplare des Fliegers.

Umbau bei WDL Aviation: Nachdem die Berliner Logistikfirma Zeitfracht die Kölner Charterfluggesellschaft im vergangenen Herbst übernommen hat, verpasst sie der Tochter 2018 einen neuen Markenauftritt. Und nun ist auch klar, dass WDL künftig auch mit einem anderen Flugzeugtyp fliegen wird. Fünf Embraer E190 sollen die BAE-146-Flotte ersetzen. Die britischen Flieger, teils im Wet-Lease-Einsatz für Easyjet, sind im Schnitt 30 Jahre alt.

Einen entsprechenden Bericht des Luftfahrtdatenportals CH Aviation bestätigt Zeitfracht-Chef Wolfram Simon gegenüber aeroTELEGRAPH. Man wolle die Flugzeuge gebraucht kaufen und stehe dazu zurzeit in Verhandlungen. «Zum Beginn des Sommerflugplans 2019 sollen die ersten beiden E190 den Betrieb aufnehmen, bis Ende 2019 alle fünf», so Simon.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.