Letzte Aktualisierung: um 19:46 Uhr
Partner von  

Statt Lufthansa Technik

Eurowings kehrt mit Nayak zu den Wurzeln zurück

Der neue Wartungspartner der Billigairline ist bekannt. Nayak übernimmt von Lufthansa Technik. Sie kümmert sich künftig zentral in Düsseldorf um die Eurowings-Jets.

Nayak

Jet vor dem Nayak-Hangar in Düsseldorf: Hier werden künftig Eurowings-Jets gewartet.

Anfang der Woche wurde bekannt, dass Eurowings den Vertrag mit Lufthansa Technik an den Standorten Düsseldorf und Hamburg nicht erneuert hat. Die Wartung der Flugzeuge der Billigairline im laufenden Betrieb (im Jargon Line Maintenance genannt) wird künftig ein anderes Unternehmen durchführen. Bisher geschah das in Düsseldorf und Hamburg.

Nun zentralisiert Eurowings diese Aufgabe in Düsseldorf, wie am Freitag (2. Oktober) bekannt gegeben wurde. «Ziel des neuen Wartungskonzeptes ist eine kostenoptimierte und produktivere Flotte», heißt es von der Lufthansa-Billigairline. Künftig verbringe jedes Flugzeug etwa alle sechs Wochen eine Nacht in Düsseldorf, wo Eurowings eine eigene Technikeinheit besitzt. Bislang wurden sämtliche Wartungsarbeiten über Nacht an der Heimbasis des Flugzeuges durchgeführt.

An 40 europäischen Standorten vertreten

Auch der neue Wartungspartner in der Line Maintenance ist jetzt bekannt. Es ist Nayak Aircraft Services. Man habe mit Eurowings «einen langfristigen, umfangreichen Wartungsvertrag für den Standort Düsseldorf» unterzeichnet, teilt das Unternehmen mit. Daneben wird es sich auch um Defekte kümmern, die ein Flugzeug nicht einsetzbar machen (im Jargon AOGs genannt, was für Aircraft On Ground steht und manchmal such kleinere Ursachen haben kann). «Wir verfolgen auch in diesem aktuell schwierigen Marktumfeld unseren eingeschlagenen Expansionskurs weiter, um unsere Position als größter unabhängiger Anbieter in Europa stetig weiter auszubauen», sagt Geschäftsführer Jörg Sauerland.

Mit derzeit rund 750 Mitarbeitern im Wartungs- und Instandhaltungsgeschäft ist die Nayak-Gruppe an über 40 europäischen Standorten vertreten. Sie zählt über 200 Vertragskunden. Zum neuen Kunden Eurowings hat sie ein ganz besonderes Verhältnis. 1974 gegründet, wurde das Unternehmen 1986 von der Nürnberger Flugdienst übernommen, die wiederum 1993 in der RFG – Regionalflug aufging. Aus ihr entstand später Eurowings.

In Nayak steckt auch Air Berlin

In Nayak steckt aber auch ein Teil Air Berlin. Nach der Insolvenz der deutschen Fluggesellschaft übernahm Nayak die Technikstandorte in Düsseldorf und Berlin.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.