Letzte Aktualisierung: um 18:37 Uhr
Partner von  

Landung in Berlin-Tegel

Verletzte nach Turbulenzen auf Eurowings-Flug

Eine Eurowings-Maschine ist auf dem Weg nach Berlin in Turbulenzen geraten. Mehrere Insassen wurden vom Flughafen Tegel aus ins Krankenhaus gebracht.

Flughafen Berlin Brandenburg

Flughafen Tegel: Am Montag gab es hier mehrere Verletzte.

Auf dem Berliner Flughafen Tegel ist am Montagnachmittag ein Flugzeug von Eurowings mit mehreren Verletzten gelandet. Es habe aufgrund eines Unwetters Turbulenzen in der Luft gegeben, sagte ein Flughafensprecher gegenüber der Zeitung Tagesspiegel. Womöglich waren die Verletzten während der Turbulenzen nicht angeschnallt.

Ein Notarzt begutachtete nach der Landung 13 Insassen. Acht von ihnen waren laut Feuerwehr-Angaben verletzt und sechs mussten sogar ins Krankenhaus gebracht werden. Eine Frau hatte schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen. Andere Insassen litten unter Stoßverletzungen wie etwa gebrochenen Fingern und Prellungen.

Flieger kam aus Italien

Gemäß der Nachrichtenagentur DPA handelte es sich bei der Maschine um einen Airbus A319 von Eurowings. Der Flieger war demnach mit der Flugnummer EW 8855 von Lamezia Terme in Süditalien nach Berlin-Tegel unterwegs, wo er auch sicher landete.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.