Letzte Aktualisierung: um 9:44 Uhr

Neue Regeln geplant

USA wollen per Gesetz größere Flugzeugtoiletten erzwingen

Flugzeugtoiletten werden immer enger. Für Menschen mit eingeschränkter Mobilität kann das ein großes Problem sein. Die Regierung der USA will daher nun neue Regeln erlassen.

Ein bequemer Ort sind Flugzeugtoiletten in der Regel nicht. Doch in manchen ist es deutlich enger als in anderen. Heutzutage sind die WCs teils mehr als 20 Zentimeter weniger breit als noch vor zehn Jahren.

Zum Problem kann das aber nicht wegen des mangelnden Komforts werden. Sondern, wenn die Waschräume für Menschen mit Behinderungen nicht mehr zugänglich sind. Die Regierung der USA plant deshalb, etwas gegen zu kleine Bord-WCs zu unternehmen.

Für große Flugzeuge gibt es eine Regel

Für Langstreckenflugzeuge ist laut dem Air Carrier Access Act bereits eine barrierefreie Toilette vorgeschrieben. Bei Kurz- und Mittelstreckenfliegern gilt das aber noch nicht. Das soll sich aber ändern. «Die meisten Inlandsflüge verfügen nicht über barrierefreie Toiletten. Das ist absolut inakzeptabel. Unsere Verwaltung wird in Kürze eine Lösung bekannt geben, um diese Ungleichheit zu beenden», verkündete Vizepräsidentin Kamala Harris dieser Tage.

Schon vergangenes Jahr hatte die Regierung der USA einen Vorschlag über eine entsprechende Regeländerung vorgestellt. Diese sieht vor, dass die Toilette rollstuhlgängig ist.Sie müsste auch ausreichend groß sein, damit eine Hilfsperson zusammen mit dem oder der Reisenden die Toilette betreten kann, um im Zweifel zu helfen, vom Rollstuhl auf das WC zu gelangen.

Weniger Platz für Sitze

Sollte die großen Toiletten per Gesetz vorgeschrieben sein, würde das nur für neu gebaute Flugzeuge gelten. Je nach Umsetzung könnte das zu weniger Platz für Sitze führen. Eine konkrete Entscheidung scheint nach der Ankündigung von Harris kurz bevorzustehen.

Der österreichische Luftfahrtzulieferer FACC hat vergangenes Jahr eine Bordtoilette für Kurz- und Mittelstreckenflugzeuge vorgestellt, die auch Menschen mit eingeschränkter Mobilität benutzen können. Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer können sie ganz ohne Hilfe nutzen. Heute müssen Crews mitunter mit hochgehaltenen Decken für Privatsphäre sorgen. Das Lav 4 All ist mit einer Breite von 93 Zentimeter gleich groß wie bisherige WC-Räume für den Airbus A320. «Dadurch bleibt die Sitzzahl gleich», so FACC.