Letzte Aktualisierung: um 14:20 Uhr
Partner von  

Somalia

Esel verursacht Totalschaden an Dash 8

Eine Bombardier Dash 8-400 von Bluebird Aviation stieß bei der Landung in Somalia mit einem Esel zusammen. Das Flugzeug brannte aus, den Insassen passierte aber nichts.

Twitter:@SwissSchneider

Das Wrack der Dash 8: Totalschaden.

Die Bombardier Dash 8-400 war in Djibouti gestartet. Sie hatte Lebensmittel für die Mission der Afrikanischen Union in Somalia geladen. Bis zur Landung war es ein völlig ereignisloser Flug. Doch als die Maschine der kenianischen Bluebird Aviation aufsetzen wollte, rannte ein Esel über die Piste des Beledweyne-Ugas Khalif Airport.

Wie der Chef von Bluebird Aviation dem Nachrichtenportal Kenyans erklärte, stieß die Dash 8 mit mit dem Huftier zusammen und krachte danach in einen Graben. Das Flugzeug mit dem dem Kennzeichen 5Y-VVU fing Feuer. Aufnahmen von der Unfallstelle zeigen einen stark verkohlten Rumpf.

Nur leicht verletzte Besatzung

Zum Glück ist keinem der drei Besatzungsmitglieder dabei etwas passiert. Sie erlitten nur leichte Verletzungen. Angaben zum Gesundheitszustand des Esels gibt es keine. Das 21-jährige Flugzeug erlitt Totalschaden.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.