Letzte Aktualisierung: um 14:19 Uhr
Partner von  

Auch nach Corona

So will Delta auch nach Corona sauber bleiben

Angesichts der Corona-Pandemie wird Delta Air Lines ihre Flugzeugkabinen künftig gründlicher reinigen. Die Desinfektionsmaßnahmen sollen nicht mit der Krise enden.

Delta Air Lines

Benebelung mit Desinfektionsmittel: So reinigt Delta ab Mai vor jedem Flug.

Krisen bieten fast immer auch Chancen. So nutzt Delta Air Lines die aktuelle Corona-Pandemie, um eine gründlichere Reinigung der Flugzeuge zum Standard zu machen. Die amerikanische Fluglinie kündigt an, ihre aktuellen Maßnahmen zur Säuberung des Innern von Jets auch nach Ende der Krise fortzuführen. «Das höchste Maß an Sauberkeit sollte nicht Krisenzeiten vorbehalten sein», schreibt sie.

So verspricht Delta, ab dem 1. April auch in allen Flugzeugen im Inlandseinsatz über Nacht die Kabinen mit Desinfektionsmittel einzunebeln. Nach internationalen Flügen ist das schon seit Februar die Regel. Vor jedem Flug wird ab April außerdem nach den gleichen Standards gereinigt, die für die Nacht-Säuberung gelten. Dazu gehört das Desinfizieren von Tischen, Touchscreens, Armlehnen und Sitztaschen.

Auch Schalter werden öfter gereinigt

Ab Mai werden dann sogar vor jedem Flug die Kabinen eingenebelt. Auch an ihren Schaltern in den Flughäfen will Delta mehr desinfizieren und auch den Kunden Desinfektionsmittel an bestimmten Punkten zur Verfügung stellen. Gleiches gilt für die Arbeitsbereiche und Pausenräume der Mitarbeiter.

Dass es im Flieger für Desinfektion reichlich Anlass gibt, ist nicht neu. Das zeigten Forscher etwa im Jahr 2014: Sie verteilten Escherichia coli und multiresistente Staphylococcus aureus auf Armlehnen, Essenstabletts, Jalousien, Sitztaschen und Türklinken der Toiletten. Sie stellten fest: Beide Bakterienarten können tagelang überleben.

Keime überleben sieben Tage in der Sitztasche

Ein besonders guter Nährboden für sie sind poröse Materialien wie Sitztaschen oder Armlehnen. Den Rekord erzielten die multiresistenten Staphylokokken. Sie überlebten in der Sitztasche sieben Tage lang.

Wie andere Airlines derzeit Ihre Flugzeuge reinigen, lesen Sie hier.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.