Letzte Aktualisierung: um 8:57 Uhr
Partner von  

Flüge ab Bozen

Skyalps startet mit Ex-Darwin-Flieger

Die ersten Ziele der Südtiroler Airline sind bekannt. Jetzt ist auch klar, woher das Flugzeug kommt, mit dem Sky Alps Flüge ab Bozen anbieten wird.

Sky Alps

Dash 8 in den Farben von Sky Alps: Hilfe aus Malta.

Vor einem Jahr kaufte die ABD Holdings, hinter der die Südtiroler Unternehmerfamilie Gostner sowie die österreichischen Unternehmer René Benko und Hans Peter Haselsteiner stehen, den Flughafen Bozen. Im Dezember kündigten sie an, mit einer eigenen virtuellen Fluggesellschaft Linienflüge zurück ins Südtirol zu bringen. Die Planungen wurden seither immer konkreter.

Kürzlich wurde bekannt, dass Sky Alps neben je einem Flug morgens und abends von Bozen nach Rom ab Mai ab Juni auch Flüge von Bozen via Rom nach Trapani auf Sizilien anbieten wird. Und jetzt ist auch bekannt, woher die Bombardier Dash 8 Q400 kommen wird, die ABD Holdings als ihr Wunschflugzeug genannt hat.

Wien und München als Wunsch

Die geleaste Maschine wird von der maltesischen Charterairline Luxwings betrieben, da Sky Alps selbst kein Luftverkehrsbetreiberzeugnis (Englisch: Air Operator Certificate oder AOC) besitzt. Dies meldet das Portal Mavio. Bei der Dash 8 handelt es sich gemäß der Datenbank CH Aviation um einen 12-jährigen Ex-Flieger von South African Express, der zuvor bei Darwin/Baboo im Einsatz gestanden hatte.

Sky Alps hat vor allem in Rom weitere Pläne. Die Südtiroler Fluglinie will von der italienischen Hauptstadt auch nach Ancona und Perugia fliegen. Von Bozen aus sind Wien und München Wunschziele.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.