Letzte Aktualisierung: um 18:08 Uhr
Partner von  

Mit neuer A350-Version

Singapore holt sich Rekordflug wieder zurück

Und schon wieder ein neuer längster Flug der Welt. Singapore will wieder nach New York. Das Besondere: Airbus baut dafür extra eine Spezialversion des A350.

Es scheint, als sei das Angebot des längsten Fluges der Welt momentan so ziemlich das höchste Ziel aller Airlines. Alle paar Wochen kündigt eine neue Fluggesellschaft an, die längste Nonstop-Flugreise der Welt anzubieten. Zuletzt mischte sogar Air India mit – und kündigte mögliche Flüge von Bengaluru ins Silicon Valley an. Davor war es Emirates mit der neuen Verbindung von Dubai nach Panama.

Nun können alle einstecken – Singapore Airlines ist zurück. Die Fluglinie hatte vor rund zwei Jahren die Nonstopflüge zwischen Singapur und New York eingestellt. Nun plant sie diese wieder aufzunehmen – dank des neuen, sparsamen Airbus A350. Die neue Version wurde jetzt enthüllt. Sieben der Bestellungen für normale A350-900 hat Singapore in A350-900ULR umgewandelt. ULR steht dabei für Ultra Long Range – Ultralangstrecke. Airbus hat speziell für den Kunden aus Singapur Modifikationen am Flieger vorgenommen.

Kunden wollten die Strecke

«Unsere Kunden haben uns schon lange gebeten, die Strecke wieder aufzunehmen und Airbus versorgt uns mit einem Flugzeug, das die Strecke rentabel fliegen kann», so Airlinechef Goh Choon Phong. Zuvor hatte die Airline die Strecke mit einem weniger sparsamen Airbus A340 in Business-Class-Konfiguration angeboten. Der günstigere Kerosinpreis hilft Singapore zusätzlich, auf der Strecke nach New York Newark wieder Geld zu verdienen.

Wie die Kabine der Ultralangstreckenflieger aussehen wird, ist noch unklar. Sie wird aber speziell für die ULR-Version des Airbus A350 entwickelt. Sollte man die Flieger dann doch nicht auf der Strecke einsetzen, sei es laut Singapore ganz einfach, wieder eine reguläre Bestuhlung einzubauen.

Ab 2018 im Angebot

Eine Weile wird es noch dauern, bis Passagiere den 19-Stunden-Flug boarden können. Erst 2018 liefert Airbus die Flieger mit einigen Anpassungen und Zusatztanks für die weite Strecke an Singapore aus. Emirates wird den Titel mit ihrer Panama-Strecke also zumindest ein Weilchen halten können – sollte nicht Air India die Ankündigungen wahr machen und von Bengaluru an die US-Westküste fliegen.

Ob noch andere Fluggesellschaften an der Version Interesse bekundet haben, ist nicht bekannt. Neben New York stellte Singapore noch weitere Ziele in den USA als Direktflüge in Aussicht – unter anderem Los Angeles.

Sehen Sie oben in der Bildergalerie die längsten Flüge der Welt an.

 



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.