Letzte Aktualisierung: 3:01 Uhr

SSJ75

S7 ist Erstkundin des kleineren Sukhoi Superjet

Die kleinere Superjet-Version soll schon 2022 ausgeliefert werden. Nun ist auch klar, wer den Flieger als erster erhält.

S7

Flugbegleiterin von S7 Airlines: Bald im Superjet 75.

Die kleinere Version des Sukhoi Superjet mit 75 Sitzen hat einen Erstkunden gefunden. Bei der Eurasia Air Show in Antalya unterzeichnete die S7 Group eine entsprechende Absichtserklärung. Demnach will die Airlinegruppe 50 der Jets fest und sichert sich Optionen auf 25 weitere. Hinzu kommen Kaufrechte für noch einmal 25 SSJ75, wie der Jet genannt wird.

Wenn die Absichtserklärung festgezurrt wird, sollten die Auslieferungen im Jahr 2022 beginnen.  Der Rumpf des kleineren Superjets wird kürzer sein. Bei den kleineren Tragflächen schwankt der Hersteller noch zwischen einer Aluminium- und einer Kompositvariante.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.