Letzte Aktualisierung: um 19:46 Uhr
Partner von  

Sieben Jets

Ryanair bremst Wachstum in Frankfurt

Ryanair wollte in Frankfurt ausbauen. Stattdessen ist das Angebot der Billigairline diesen Winter nicht größer als im Vorjahr.

Daniel/aeroTELEGRAPH

Jets von Ryanair: Kein Wachstum in Frankfurt.

Im April 2017 ging es los. Ryanair bot erstmals Flüge ab Frankfurt am Main an. Sieben Flugzeuge stationierten die Iren am Airport der deutschen Finanzmetropole. Sie wollten so «Urlauber und Geschäftsreisende» für sich gewinnen.

Die Pläne gingen aber viel weiter. Schon diesen Sommer wollte Ryanair zwölf Flugzeuge in Frankfurt stehen haben. Es könne aber genauso sein, dass man in Zukunft 20 Maschinen am Main stationiere, sagte David O’Brien, in der Ryanair-Geschäftsleitung zuständig für kommerzielle Belange, vergangenen Herbst. Stattdessen fliegt die irische Billigairline derzeit aber mit zehn Jets.

Gleich viele wie beim Start

Und für die kommende Wintersaison reduziert Ryanair das Angebot In Frankfurt wieder. Wie die Fluggesellschaft den Angestellten mitgeteilt hat, werden von Ende Oktober 2018 bis Ende März 2019 nur noch sieben Boeing 737 am Main stehen werden – also gleich viele wie beim Start.

Letzten Winter waren es jedoch ebenfalls nur sieben Flieger. Damals befand sich die Ryanair-Basis in Frankfurt aber noch in der Aufbauphase. Es deutet also vieles darauf hin, dass die Iren das Wachstum in Frankfurt gebremst haben. Ryanair begründet die Reduktion mit den «üblichen saisonalen Schwankungen». Man sei sehr zufrieden mit der Entwicklung unserer Basis und der Routen von und nach Frankfurt und erwarten, dass wir in Frankfurt weiter wachsen werden, sobald Kapazitäten verfügbar sind.»



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.