Letzte Aktualisierung: 8:50 Uhr
Partner von

Rekord im Visier

Rolls-Royce baut schnellsten Elektroflieger der Welt

Elektroantriebe in der Luftfahrt sollen durch einen neuen Rekord Schub erhalten: Rolls-Royce will im kommenden Jahr den schnellsten Elektroflieger der Welt abheben lassen.

Rolls-Royce

Der geplante Rekordflieger: Soll mit einer Ladung von London nach Paris kommen.

2020 soll es soweit sein: Dann will Rolls-Royce ein Elektroflugzeug abheben lassen, das so schnell ist wie kein anderes. Eine Geschwindigkeit von 480 Kilometern pro Stunde oder mehr hat sich der Triebwerkshersteller als Ziel gesetzt. Den bisherigen Rekord hält das Kunstflugzeug Extra 330 LE mit einem Antrieb von Siemens. Im März 2017 erreichte es über eine Distanz von drei Kilometern eine Höchstgeschwindigkeit von 337,50 Kilometern pro Stunde.

Rolls-Royce entwickelt das Projekt mit dem Namen Accel – Accelerating the Electrification of Flight – zusammen mit zwei Partnerfirmen sowie Unterstützung der britischen Regierung. Die Maschine soll von der stärksten in einem Flugzeug genutzten Batterie angetrieben werden und es mit nur einer Ladung von London nach Paris schaffen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.