Letzte Aktualisierung: 9:52 Uhr

Golfairline

Qatar Airways will fünf Boeing-Frachter kaufen

Die Golfairline will ihr Frachtgeschäft ausbauen. Dazu plant Qatar Airways, weitere fünf Boeing 777 F zu bestellen.

Boeing

Boeing 777 F von Qatar Airways: Die Fluglinie baut aus.

Schon jetzt ist das Frachtgeschäft für Qatar Airways enorm wichtig. Die Golfairline betreibt eine Flotte von 23 reinen Cargo-Flugzeugen – acht Airbus A330 F, 13 Boeing 777 F und zwei Boeing 747-8 F. Selbst nennt sie sich «drittgrößte internationale Frachtairline der Welt». Trotz Blockade durch die Nachbarländer strebt sie nach mehr.

Darum hat Qatar Airways am Dienstag (10. April) eine Absichtserklärung zum Kauf fünf weiterer Boeing 777 F unterzeichnet. Entsteht daraus eine feste Bestellung hat der Deal einen Wert von 1,7 Milliarden Dollar nach Listenpreisen. «Die Ergänzung mit fünf 777-Frachtern ist ein bedeutender Schritt für unsere Cargo-Division», so Vorstandsvorsitzender Akbar Al Baker. Vergangenen Sommer hatte die Fluglinie zwei 747-8 F bestellt, die bereits ausgeliefert worden sind.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.