Letzte Aktualisierung: um 14:11 Uhr
Partner von  

Planänderung

Qatar Airways ist an Air India interessiert

Eigentlich wollte die Fluggesellschaft aus Katar in Indien eine eigene Fluggesellschaft gründen. Nun ändern sich die Pläne und ein Kauf einer indischen Airline wird zum Thema.

Simeon Lüthi/aeroTELEGRAPH

Boeing 747-400 von Air India: Qatar Airways hat ein Auge auf die indische Staatsairline geworfen.

Im Frühling 2017 kam die Ankündigung. Man werde über ein Investmentvehikel eine eigene Fluggesellschaft in Indien gründen, teilte Qatar Airways mit. Und zwar keine kleine. Bis zu 100 Flugzeuge stark sollte die Flotte sein. Seither hat sich nichts getan. Nun überdenkt Qatar Airways die Pläne offenbar.

Einen Antrag auf die Gründung einer neuen Fluglinie habe die Regierung abgelehnt, so Qatar-Airways-Chef Akbar al Baker laut der Nachrichtenagentur Reuters. Nun werde man versuchen, gemeinsam mit einem indischen Partner eine Fluglinie zu gründen. Oder man werde eine kaufen.

Partner entscheidend

Auch Objekte der Begierde hat Qatar Airwass schon. Ein Kauf der staatlichen Air India kommt für Al Baker durchaus in Frage. Der hohe Schuldenberg mache ihm keine Sorgen, so der Manager. Air India könne restrukturiert werden. Doch all das hänge davon ab, mit wem man sich zusammentue. Allerdings ist Al Baker nur am Kerngeschäft der Airilne interessiert. Andere Services, wie etwa Bodendienstleistungen will er nicht.

Eine weitere Option, in den indischen Markt zu kommen, ist der Kauf eines 15- bis 20-Prozent-Anteils an der Billigairline Indigo. Sollte aus allen diesen Optionen nichts werden, so Al Baker, lasse man die Pläne in Indien fallen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.