Letzte Aktualisierung: 11:15 Uhr

Boeing 747 von Qatar Amiri Flight

Fliegender Palast zu verkaufen

Nach etwa mehr als drei Jahren verkauft Qatar Amiri Flight eine ihrer Boeing 747-8 bereits wieder. Die Flotte der Regierungsairline bleibt eindrücklich.

Das Flugzeug ist noch ziemlich neu. Erst 2015 wurde es an Qatar Amiri Flight ausgeliefert. Seither hat die die Boeing 747-8 nur 436 Flugstunden in 200 Flugzyklen angesammelt. Dennoch will die Regierungsairline von Katar sie schon wieder loswerden. Auf dem Oninemarkt Avbuyer steht der Jet aktuell zum Verkauf.

Insgesamt haben im VVIP-Jumbo-Jet 76 Passagiere und 18 Crewmitglieder Platz. Zusätzlich gibt es Schlafzimmer, Konferenzzimmer, Lounges und sogar ein Krankenhaus an Bord. Betrieben wird die Boeing 747-8 von Worldwide Aircraft Holdings mit Sitz in Bermuda, einer Schwestergesellschaft von Qatar Amiri Flight.

Bermuda-Airline ohne Flieger

Nach dem Verkauf des Flugzeuges mit dem Kennzeichen VQ-BSK steht Worldwide Aircraft Holdings ohne Flugzeuge da. Einen älteren Jumbo-Jet hatte sie bereits im Jahr 2016 verkauft. Qatar Amiri Flight verbleiben drei Boeing 747-8, wovon eine allerdings seit längerem ungenutzt herumsteht. Die Fluggesellschaft besitzt daneben zwei Airbus A330 und drei A340 sowie drei A319 und drei A320.

Werfen Sie in der oben stehenden Bildergalerie einen Blick ins die Boeing 747-8 von Qatar Amiri Flight, die zum Verkauf steht.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.