Letzte Aktualisierung: um 13:34 Uhr
Partner von  

Airbus

Qantas annulliert A380-Order definitiv

Vor 13 Jahren stockte die australische Fluggesellschaft ihre Order für Airbus A380 um acht Stück auf. Nun hat Qantas diese Bestellung gestrichen.

In Australien war man begeistert. «Der A380 besitzt bahnbrechende Technologie, und alles, was wir gesehen haben, stärkt unsere Ansicht, dass er das beste verfügbare Flugzeug für Qantas ist», sagte der damalige Vorstandsvorsitzende im Jahr 2006. Und deshalb gab er eine Aufstockung der Bestellung bekannt. Zu den sechs Jahre zuvor gekauften zwölf Airbus A380 sollten acht weitere hinzukommen.

Jetzt wurde diese Zusatzbestellung definitiv annulliert. Eine Überraschung ist das allerdings nicht. Qantas hatte schon länger bekundet, die zusätzlichen A380 nicht mehr zu wollen. Durch die Streichung der acht Exemplare sinkt die Gesamtzahl der Orders für den größten Flieger von Airbus weiter – auf nur noch 313 Stück. Davon sind 79 noch nicht ausgeliefert worden. Auch Emirates verhandelt derzeit mit Airbus über eine Annullierung der 2018 fest bestellten 20 A380. Das ganze Programm steht nun auf der Kippe.

Schön, dass Sie hier sind. Unsere erfahrenen Journalisten bieten Ihnen 365 Tage pro Jahr Nachrichten und Hintergründe. Gratis. Das wird so bleiben. Um unser Angebot weiter zu verbessern, haben wir ein Vielleser-Programm gestartet. Damit finanzieren wir aufwendige Recherchen und die Umsetzung neuer Ideen. Ihr Beitritt hilft, den unabhängigen Luftfahrtjournalismus zu stärken. Und nebenher profitieren auch Sie. Jetzt Mitglied werden!



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.