Letzte Aktualisierung: um 22:25 Uhr

Nachhaltigkeit

Piper fliegt mit nachhaltigem Treibstoff

In der kommerziellen Luftfahrt ist er schon lange ein Thema. Jetzt kann nachhaltiger Treibstoff auch in Piper-Maschinen eingesetzt werden.

Präsentiert von

Die Luftfahrtbranche, ob im kommerziellen Bereich oder in der allgemeinen Luftfahrt, will ihren CO2-Fußabdruck deutlich verringern, um künftig klimaneutrales Fliegen zu ermöglichen. Ein Weg liegt im Einsatz von nachhaltigem Flugzeugtreibstoff (Sustainable Aviation Fuel, Saf).

Dazu schließen Airlines Vertriebskooperationen mit Energieunternehmen zur Förderung der Produktion und zur Lieferung von Saf. So kooperiert Tuifly mit dem spanischen Unternehmen Cespa. Auch der Einsatz wird immer weiter erprobt. Emirates hat Ende Januar einen Flug mit 100 Prozent Saf durchgeführt, allerdings nur auf einem Triebwerk einer Boeing 777-300ER.

Piper für Saf zugelassen

Die General Aviation zieht nach. Der amerikanische Hersteller Piper hat zum Start der Luftfahrtmesse Aero in Friedrichshafen mitgeteilt, dass alle einmotorigen Flugzeuge auf PA-46-Basis, einschließlich der M600/SLS, M500 und Meridian, ab sofort mit nachhaltigem Flugbenzin (SAF) betrieben werden können.

Jeder Kraftstoff, der die Anforderungen der American Society for Testing and Materials (ASTM) nach bestimmten Standards erfüllt, kann in Flugzeugen von Piper verwendet werden. Laut dem US-Unternehmen erfordert die Freigabe von nachhaltigem Flugkraftstoff keine Änderung der Flugzeugbeschriftung oder der Pilotenhandbücher.