Letzte Aktualisierung: um 18:36 Uhr
Partner von  

Amsterdam Schiphol

Parkschaden an Boeing 747 von KLM

Eine Boeing 747 stieß in Amsterdam mit einem Beladungsfahrzeug zusammen. Ein Triebwerk wurde beschädigt.

Beim Zwischenfall am Amsterdamer Flughafen Schiphol wurde niemand verletzt. Doch die Boeing 747-400 von KLM wurde in Mitleidenschaft gezogen. Ein Schleppfahrzeug zog das Flugzeug am Montag (15. Oktober) zu einem Abstellplatz. Dabei krachte der Jumbo-Jet mit dem rechten äußeren Triebwerk in ein Beladungsfahrzeug.

Die Boeing 747 mit dem Kennzeichen PH-BFN war zuvor aus Paramaribo gekommen, niemand befand sich im Zeitpunkt des Parkunfalls an Bord. Dennoch musste der Jumbo-Jet repariert werden. An der Verkleidung des Triebwerks zeigten sich größere Dellen und Risse. Nach vier Tagen Pause ist er wieder im Einsatz. KLM bestätigte den Zwischenfall.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.