Letzte Aktualisierung: um 18:19 Uhr
Partner von  

Flüge nach Europa

Pakistan International verlängert bei Hi Fly

Über Umwege konnte die pakistanische Airline trotz Flugverbots nach Europa. Das bleibt so. Pakistan International steuert auch ein neues Ziel in Frankreich an.

aeroTELEGRAPH

Airbus A330 Neo von Hi Fly: Die Airline flog im Auftrag von PIA mit dem neuen Flieger, wechselt nun aber auf einen A340.

Noch immer darf Pakistan International Airlines PIA nicht nach Europa fliegen. Abgesehen von der Covid-19-Pandemie gibt es noch andere Gründe für den Flugstopp: Nachdem bekannt geworden war, dass 40 Prozent der Piloten der nationalen Fluglinie ungültige Lizenzen haben, dürfen ihre Jets vorerst bis zum Ende des Jahres nicht mehr an europäischen Flughäfen landen.

Dank der Möglichkeit des Wet-Leasing kann Pakistan International Airlines dennoch Flüge anbieten. Und das wird sie auch weiterhin tun. Die portugiesische Hi Fly flog in den vergangenen Monaten mit einem Airbus A330 Neo von Islamabad ins Vereinigte Königreich. Jetzt wurde der Vertrag bis Ende 2020 von PIA verlängert.

PIA auch wieder nach Paris

Dieses Mal kommt aber ein anderes Flugzeug zum Einsatz. Mit einem Airbus A340 wird Hi Fly für Pakistan International Airlines nach London, Manchester und Paris Charles de Gaulle fliegen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.