Letzte Aktualisierung: um 19:01 Uhr
Partner von  

Boeing 787-9

Norwegian zurrt Dreamliner-Großbestellung fest

Norwegian baut aus. Die Billigairline bestellt bei Boeing noch mehr Dreamliner für die Flotten-Vergrößerung.

Norwegian

Norwegian-Crew: Bald bekommt die Airline noch mehr Jets.

Die norwegische Billigairline Norwegian Air Shuttle hat eine Bestellung von 19 Boeing 787-9 finalisiert. Gleichzeitig sicherte sie sich Optionen für 10 weitere Jets des Typen. Die Order hat nach Listenpreisen einen Wert von über 5 Milliarden Dollar.

Es ist die größte Bestellung von 787-9, die bisher in Europa getätigt wurde. Norwegian will ihre Flotte im kommenden Jahrzehnt massiv vergrößern. Um mehr Fluggäste auf die Billig-Langsrecke zu locken erwägt sie unter anderem eine Partnerschaft mit der irischen Ryanair.

Ausbau in den USA

Norwegian setzt auf den Dreamliner, um Europas Premium-Anbietern auf der Langstrecke Preisdruck zu machen. In Den USA sieht sich die Fluggesellschaft deshalb heftiger Kritik gegenüber. Norwegian wird vorgeworfen, mit Dumpinglöhnen US-Airlines anzugreifen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.