Letzte Aktualisierung: um 21:50 Uhr
Partner von  

Neue Nigeria Air

Nigeria umwirbt Qatar Airways und Co.

Die Regierung des westafrikanischen Landes präsentiert Pläne für eine neue Nationalairline. Dabei hofft sie auf prominente Unterstützung.

Nigeria Air

Visualisierung: So soll die Lackierung von Nigeria aussehen.

2004 stellte die staatliche Nigeria Airways den Betrieb ein. 2012 gab auch die vom Staat zusammen mit Virgin Atlantic gegründete Air Nigeria auf. Seither plant die Regierung des afrikanischen Landes eine neue Nationalairline. Bei der Farnborough Airshow 2018 stellte Luftfahrtminister Hadi Sirika nun den Namen vor und verriet weitere Details. Nigeria Air soll Ende 2018 an den Start gehen.

Sirika verhandelte auf der Luftfahrtmesse mit Airbus und Boeing, aber auch mit potenziellen Geldgebern. So twitterte der Minister etwa ein Foto von sich mit Akbar Al Baker und nannte den Qatar-Airways-Chef einen «potenziellen Partner/Investor». Auch mit Tewolde Gebremariam, Chef von Ethiopian Airlines, traf sich Sirika. Der Staat will selber maximal fünf Prozent an der Fluggesellschaft halten. Dem Fernsehsender CNBC sagte der Minister, dass man sich 81 potenzielle Flugziele anschauen, unter anderem in Indien und China.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.