Letzte Aktualisierung: 20:23 Uhr

Technische Probleme

Luftraum über Belgien gesperrt

Schwierigkeiten in Belgien: Am Donnerstagnachmittag war der Luftraum des Landes unter einer bestimmten Höhe gesperrt.

Brussels Airport/Tom Dhaenens

Flughafen Brüssel: Etliche Flugausfälle und Verspätungen.

Aufgrund technischer Probleme bei der Flugsicherung Belgocontrol wurde am Donnerstagnachmittag (19. Juli) der belgische Luftraum unter einer Höhe von 7500 Metern gesperrt. Man operiere im Clear-the-sky-Modus, teilte das Unternehmen bei Twitter mit. «Es gibt ein Problem mit dem Laden von Flugdaten-Informationen», hieß es um kurz nach 16 Uhr. «Wir arbeiten daran, eine Lösung zu finden.»

Um kurz nach 18 Uhr folgte die Entwarnung: «Das Problem mit Flugplandaten ist behoben», twitterte Belgocontrol. «Der belgische Flugraum ist wieder komplett offen.» Im Mai 2015 war der Luftraum über Belgien schon einmal wegen Problemen bei Belgocontrol geschlossen worden. Damals war ein Stromausfall Schuld.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.