Letzte Aktualisierung: um 17:40 Uhr

D-AIML

Lufthansa holt dritten Airbus A380 am Freitag nach Frankfurt

Als dritten Superjumbo reaktivert die deutsche Fluggesellschaft die D-AIML. Der Airbus A380 soll am Freitagnachmittag in Frankfurt eintreffen.

Die Crews müssen üben. Daher hat Lufthansas erster reaktivierter Airbus A380 mit dem Kennzeichen D-AIMK schon den Trainingsbetrieb aufgenommen. Der zweite Superjumbo, die D-AIMM, befindet sich seit März in der großen Wartung bei Lufthansa Technik in Manila auf den Philippinen. Und jetzt holt die deutsche Airline den dritten Doppelstöcker zurück.

Die Maschine mit dem Kennzeichen D-AIML soll am Freitag (21. April) vom spanischen Flugzeugparkplatz Teruel aus als Flug LH9922 nach Frankfurt fliegen. Der Start ist für 12:00 Uhr geplant, die Ankunft am größten deutschen Flughafen für 15:30 Uhr.

Bisher sechs Rückkehrer bestätigt

Das rund neuneinhalb Jahre alte Flugzeug mit dem Taufnamen Hamburg ist der dritte von vier A380, die Lufthansa zu diesem Sommer zurückholen und ab München betreiben will. Im kommenden Jahr folgen dann zwei weitere Superjumbos.