Letzte Aktualisierung: um 20:44 Uhr

Neue Nationalairline

Löst Valletta Air bald Air Malta ab?

Die Regierung von Malta trägt sich mit dem Gedanken, die alte Nationalairline aufzulösen und eine neue zu gründen. Dabei werden bereits Namen diskutiert.

Tis Meyer/Planepics.org

Airbus A319 von Air Malta: Neustart mit neuem Namen?

Seit Jahren schreibt Air Malta Verluste. Mit einer Restrukturierung und einer letzten Kapitalspritze von 290 Millionen Euro will die Regierung des Inselstaates die Nationalairline retten. Doch dem Vorhaben muss erst die EU zustimmen.

Einen Plan B für den Fall eines Neins aus Brüssel hat sie schon ausgearbeitet. Er beinhaltet die Auflösung von Air Malta und die Gründung einer neuen Nationalairline. Und es sieht so aus, als ob sich die Regierung in der Hauptstadt La Valletta bereits mit dem Gedanken angefreundet hat. Denn um Air Malta doch noch zukunftsfähig zu machen, «muss ich viele weitere Millionen ausgeben», sagte Finanzminister Clyde Caruana vergangene Woche.

Ein Namensfavorit

Offenbar diskutiert die maltesische Regierung auch bereits über Namen für die neue Airline. Favorit ist dabei Valletta Air, wie das Portal Mavio News mit Verweis auf Quellen bei Air Malta schreibt. Der Namensvorschlag komme überdurchschnittlich gut an. Zudem könne man damit auch die Verwirrung zwischen Air Malta (Nationalairline) und Malta Air (Ryanair-Tochter) aus dem Weg schaffen.