Letzte Aktualisierung: um 18:45 Uhr
Partner von  

Überlebenstipps für lange Flüge

Wer mit Kindern Urlaub in Übersee macht, für den kann die Flugreise zur Tortur werden. Wir zeigen, wie man das verhindern kann.

Einmal nach Kalifornien? Oder vielleicht doch eher nach Brasilien? Oder am Ende vielleicht wieder einmal Thailand? Viele Eltern fragen sich das wohl, schrecken aber vor dem mehrstündigen Flug zurück. Denn wenn Kinder sich nicht bewegen können, ist der Stress vorprogrammiert. Und die Tricks, auf die viele Erwachsene bei langen Flügen setzen, sind bei Kindern wohl nicht angebracht. Weder das Fläschchen Rotwein noch das Schlafmittel sind da eine gute Wahl. Dennoch gibt es ein paar recht simple Strategien, wie eine Flugreise von acht, zehn oder sogar zwölf Stunden mit kleinen Kindern nicht zur Tortur wird – im besten Fall sogar zum Erlebnis.

Klicken Sie sich durch die Bildergalerie unserer Tipps für Langstreckenflüge mit kleinen Passagieren.

Was haben Sie für Tricks auf Lager? Erzählen Sie uns und unseren Lesern in den Kommentaren davon.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.