Letzte Aktualisierung: um 18:30 Uhr
Partner von  

La Paz bekommt neuen Flughafen

Der Flughafen der bolivianischen Metropole stößt an seine Grenzen. Nun beschloss die Regierung von Evo Morales einen Neubau an einem neuen Standort.

Maurihamm

Flughafen El Alto in La Paz: Nomen est omen. Er liegt auf 4061 Meter über Meer.

Evo Morales redet Klartext. «Der heutige Flughafen ist nicht mehr ausreichend», sagte Boliviens Staatspräsident vergangene Woche. Deshalb brauche La Paz in fünf oder zehn Jahren einen «schönen neuen internationalen Airport». Er solle den bisherigen ergänzen, erklärte er gemäß dem Radiosender FM Bolivia. Morales machte auch bereits einen Standort aus. Ideal ist in seinen Augen die auf rund 3800 Metern über Meer gelegene Hochebene zwischen den Dörfern Laja und Tiwanacu, rund fünfzig Kilometer westlich der Metropole.

Der heutige Flughafen El Alto liegt auf 4061 Meter über Meer und ist damit einer der höchstgelegenen der Welt. In seiner heutigen Form wurde er 1965 eröffnet, damals noch als Aeropuerto John F. Kennedy. El Alto liegt 14 Kilometer westlich von La Paz.

Noch ein anderer neuer Airport

Nicht nur in La Paz hat Morales einiges vor. Er lässt derzeit auch den Flughafen von Santa Cruz modernisieren. In Chimoré, 340 Kilometer östlich von La Paz, entsteht aus einer ehemaligen Basis der amerikanischen Drogenpolizei DEA ein neuer internationaler Flughafen mit 4000 Meter langer Piste. Für 2015 ist die Eröffnung geplant. Er soll sowohl zivil als auch militärisch genutzt werden. Der Bau des neuen Flughafens in Chimoré kostet gemäß der Zeitung El Nuevo Herald rund 120 Millionen Dollar.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.