Letzte Aktualisierung: um 20:57 Uhr
Partner von  

Kult-Airline

Buffalo Airways hat ihre Lizenz zurück

Buffalo Airways wurde im November aus Sicherheitsgründen die Lizenz entzogen. Die kanadische Fluggesellschaft reagierte. Nun darf die Kult-Airline wieder fliegen.

Die «Ice Pilots» dürfen wieder fliegen. Die kanadische Transportbehörde hat der Fluggesellschaft Buffalo Airways aus der Reality-TV-Serie die Betriebslizenz wieder erteilt. Im November hatte die bei Flugzeugfans beliebte Airline die Betriebsgenehmigung verloren. Transport Canada hatte die Entscheidung mit Sicherheitsmängeln begründet.

Die Vorwürfe waren happig: So würde die Fluglinie etwa die Höchstmenge an Fracht überschreiten oder die nötigen Papiere nicht ausfüllen. Damit sei die Sicherheit der Passagiere nicht gewährleistet. Die Maßnahme war laut der Behörde die einzige Möglichkeit, Buffalo Airways zu zwingen, sich an die Vorschriften zu halten.

Behörde bleibt vorsichtig

Offenbar hatte man Erfolg. «Die Maßnahmen von Buffalo Airways entsprechen den Empfehlungen von Transport Canada», so die Behörde in einer Mitteilung. Die Fluggesellschaft hatte eine externe Beratungsfirma angeheuert, um den Betrieb zu analysieren und Verbesserungen vorzunehmen.

In der Zwischenzeit hatte Buffalo Charterairlines genutzt, um Fracht und Passagiere ans Ziel zu bringen. Ganz von der Leine lässt Transport Canada Buffalo Airways nicht. «Wir werden die Fluggesellschaft weiter genau beobachten um zu sehen, ob sie sich an unsere Vorgaben hält», heißt es in der Mitteilung weiter.

Buffalo Airways hat eine Museums-Flotte

Buffalo Airways wurde im Jahr 1970 von Joe McBryan gegründet. Man nennt ihn auch Buffalo Joe. Mit ihrer Flotte von über 50 museumsreifen Fliegern – von DC-3 über DC-4, DC-6, Douglas C-54 und Convair CV-240 (siehe oben stehende Bildergalerie) –  hat sie unter echten Flugzeugliebhabern viele Fans.

Die kanadische Fluggesellschaft mit Sitz in Yellowknife verbindet mit ihren Oldie-Flugzeugen Orte in der kanadischen Peripherie am Polarkreis. Bekannt wurde sie durch die TV-Serie Ice Pilots. Sie ist die einzige Fluggesellschaft, die die DC-3 noch im Linienbetrieb einsetzt.

Alles über die Gründe für den Lizenzentzug lesen Sie hier.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.