Letzte Aktualisierung: um 19:46 Uhr
Partner von  

Jumbolino verliert Flügelteil

Bei einer Avro RJ85 von City Jet löste sich beim Start in London City ein Teil des Flügels. Die Passagiere kamen mit dem Schrecken davon.

Youtube

Ein Teil des Avro RJ85 von City Jet baumelt: Die Passagiere hatten Angst.

Wer am Donnerstagmorgen (15. Mai) auf Flug WX281 einen Fensterplatz auf der linken Seite reserviert hatte, griff daneben. Denn er wurde nicht mit einer schönen Aussicht belohnt, sondern Zeuge eines unheimlichen Vorgangs. Beim Start des Avro RJ85 Jumbolino von City Jet hörten die 61 Passagiere zuerst ein merkwürdiges Geräusch, dann gab es einen lauten Knall. Dies berichtet die britische Zeitung The Telegraph.

Die Passagiere am Fenster konnten umgehend den Grund sehen. Offenbar war die Verschalung eines nicht genauer definierten Bauteils an der Tragfläche teilweise abgefallen. «Ein rund 1,8 Meter langes Teil hatte sich gelöst», erklärte später ein Telegraph-Journalist der sich an Bord des Fluges von London City nach Florenz befand. «Es hing danach herunter und baumelte in der ausströmenden Triebwerksluft.»

Rettungskräfte erwarteten das Flugzeug

Die Reisenden informierten umgehend die Crew. Die Maschine kreiste danach noch etwas über der Themse und kehrte später nach London City zurück. Dort erwarteten Rettungskräfte das Flugzeug. Passiert ist aber niemandem etwas. Die Passagier wurden mit einer Ersatzmaschine nach Florenz geflogen.

Eine Sprecherin von City Jet bestätigt den Zwischenfall. «Die Streben, welche die Verkleidung des Betätigungsmechanismus an der Tragfläche halten, waren defekt», sagt sie.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.