Letzte Aktualisierung: um 14:49 Uhr
Partner von  

Angebot für Alitalia

Italienische Staatsbahn FS bekommt nochmals mehr Zeit

Eigentlich sollte die italienische Bahn schon ihre definitive Offerte für Alitalia vorgelegt haben. Doch sie braucht noch einmal mehr Zeit.

Alitalia

Flieger von Alitalia: Was will die Staatsbahn?

Die italienische Regierung hat am Freitag (14. Juni) beschlossen, der italienischen Staatsbahn mehr Zeit für ein definitives Übernahmeangebot für Alitalia zu gewähren. Der Termin wurde nun auf den 15. Juli verschoben. Eigentlich hätten die Ferrovie dello Stato FS ihre Offerte am 15. Juni vorlegen müssen.

Die längere Frist sollte «die Konsolidierung des Käuferkonsortiums mit den Akteuren ermöglichen, die bisher ihr Interesse an dem Fall bekundet haben», wie es in einer Pressemitteilung der Regierung heißt.
Anfang Mai war die Frist bis zum 15. Juni verlängert worden. Die Staatsbahn ist bereit, 30 Prozent von Alitalia zu kaufen. Delta möchte 15 Prozent erwerben.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.