Letzte Aktualisierung: um 19:28 Uhr
Partner von  

Aircraft Philipp Group

In Boeing-Jets steckt künftig auch etwas Chiemgau

Der amerikanische Flugzeugbauer beschafft sich künftig Teile für Boeing 747, 767, 777 und 787 bei der Aircraft Philipp Group aus Bayern.

Aircraft Philipp Group

Produktion der Aircraft Philipp Group: Bald mehr Aufträge von Boeing.

Schon seit zwei Jahren arbeitet Boeing mit der Aircraft Philipp Group zusammen. Die Firma aus dem Chiemgau in Bayern mit rund 300 Beschäftigten fertigt Teile für den Schwerlasthubschrauber H-47 Chinook. Nun bauen die beiden ihre Geschäftsbeziehung aus. Die Deutschen stellen künftig auch Teile für den Seefernaufklärer P-8 her.

Zudem wird die Zusammenarbeit auf den zivilen Bereich ausgeweitet. In Karlsruhe und im bayerischen Übersee (ja, der Ort heißt tatsächlich so) fertigen die Mitarbeiter von Aircraft Philipp künftig auch Teile für Boeing 747, 767, 777 und 787. «Es geht um große, komplizierte Teile aus Titan und Aluminium für die Flugzeugstruktur», so Vertriebschef Stefan Horn. Boeing beschäftigt in Deutschland selbst rund 1000 Mitarbeiter.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.